Welche Vertriebschancen ergeben sich bei der richtigen Kundenakquise und bei besserem Nutzen für Ihre Kunden?

So machen Sie mehr aus Ihrem Kundenlead. Wenn Sie Ihr sparten- gebundenes Angebot Ihrem Kunden vorstellen, sollte eine Übersicht über Ihr gesamtes Dienstleistungsspektrum, in Form eines Beratungsprotokolls mit Haftungsausschluss, dem Interessenten abschliessend erörtert werden. Helfen Sie Ihrem Kunden durch" personal risk management" und beraten Sie nach aktueller Vermittlerrichtlinie. Mögliche Themen könnte Ihr Ankreuzbogen enthalten.

- Alle Sachversicherungen werden nach der Bestandsaufnahme analysiert und können durch den Sachversicherungsrechner (Nies) online verglichen und gegebenenfalls sofort online vermittelt werden.

- Ein Krankenkassenwechsel lässt sich einfach per Kündigung und Antragsanforderung bei der Krankenkasse Ihrer Wahl realisieren. Das Gesundheitwesen erzeugt stetigen Beratungsbedarf bei Krankenzusatzversicherungen. Der Wechsel in eine Private Krankenversicherung kann sehr hohe Einsparpotentiale freisetzen. Bestehende Private Krankenversicherungen können oftmals durch Tarifoptimierung erheblich preiswerter werden. Der Kunde hat hier Betreuungsbedarf (Bestandspflege). Der Rechner "PKV-Tarifanalyse" von Softfair, demonstriert ferner den Zusammenhang von Tarifleistung zu Kostenentwicklung in die Zukunft und zeigt Möglichkeiten einer Beitragsreduzierung (Rente) bis auf 0,- Euro Beitrag ab Rentenbeginn.

- Bestehende Risiko BU-Verträge müssen auf Bedingung und Preis überprüft werden. 80% aller sozialversicherungspflichtigen Angestellten haben keinen BU-Schutz. Ein "Rechner" zeigt schnell auch die Rentenlücke auf. Es wird auf die Lücke bei der gesetzlichen Lohnfortzahlung im Krankheitsfall hingewiesen. (Hier können wir auch Tagegeldtarife ohne Gesundheitsprüfung empfehlen).

- Bestehende Hypotheken werden auf Laufzeit analysiert. Der Kunde wird bei künftigen Bonitätsprüfungen nach Basel II geprüft. Wir haben auch dann eine Antwort, wenn keine Bank finanziert (z.B. bei Selbständigen).

- Die gesetzlichen Rentenanwartschaften werden exakt durch die Sozialversicherungsnummer Ihres Kunden über die Deutsche-Rentenversicherung (Menüpunkt Beratung "Versicherungsunterlagen anfordern.") Sie leiten einen weiteren Termin nach eintreffen der Rentenauskunft bei Ihren Kunden sicher ein.

- Staatliche Zuschüsse und Steuerersparnisse z.B. bei der Riester-Rente helfen Ihnen rentable Altersvorsorgemodelle und Förderungen aufzuklären. Wohnungsbauprämien, Arbeitgebersparzulagen oder Wohn-Riester, sind für Ihre Kunden künftig keine Fremdwörter.

- Die BLV-Anfrage oder BLV-Lead (gemeint sind Anfragen zu Britischen Lebensversicherungen) ist für den spezialisierten Makler, der beste Einstieg gezielt auf den Bedarf des Kunden einzugehen. Fragen Sie nach unserer VIP-Betreuung für Compaer Partner.

- Abgabeneinsparungen demonstriert an BAV-Berechnungen bzw. auch an Basisrenten, zeigen Ihren Kunden Vorteile und helfen Ihnen Ihre Kompetenz zu bestätigen.

Suchbegriffe: Kundenadresse Kundenadressen Kundengewinnung Versicherung Neukunde


 ZurückWeiter 
 
 

Holger Baer und Holger Ditzel GbR | Reitweg 11 | 63456 Hanau a.M. | ID-Ust.-Nr.: DE 272512705 | Verantwortlich nach § 5 TMG und § 55 Abs. 2 RStV: Holger Baer und Holger Ditzel
Tel: +49 (0) 6181 / 6731-0 | Fax: +49 (0) 6181 / 6731-30 30 | E-mail: info@compaer.de |
*